12:57 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    124117
    Abonnieren

    Die Vereinigten Staaten haben die alljährlichen Militärübungen ihrer strategischen Atomstreitkräfte „Global Thunder – 2019“ begonnen. Dies meldet der Pressedienst des Strategischen Kommandos der US-Streitkräfte (USSTRATCOM) am Montag.

    Wie aus der Mitteilung hervorgeht, werde das Manöver durchgeführt, um „strategische Angriffe gegen die USA und ihre Verbündeten zu zügeln, zu orten und bei Notwendigkeit abzuwenden“.

    Es sei geplant, während der Manöver den Einsatz der Mittel eines globalen Schlags und der Raketenabwehr zu üben. Daran würden sich Militärs aus Australien, Kanada, Dänemark, Südkorea und Großbritannien beteiligen.

    „Im 21. Jahrhundert soll die Zügelung über eine globale Vorgehensweise verfügen, sie soll unsere Verbündeten und Partner einbeziehen. Daher sind ‚Global Thunder‘ multinationale Übungen in einem globalen Maßstab“, erklärte der Oberbefehlshaber des Strategischen Kommandos der US-Streitkräfte, General John Hyten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Großmanöver auf Befehl Putins: Nachtflüge und Starts ballistischer Raketen – VIDEOs
    Großmanöver Wostok 2018: Russland setzt „unsichtbare Raketen“ ein
    Großmanöver in Russisch-Fernost: Geheime E-Waffen kommen zum Einsatz
    Estland: Nato-Schiffe starten Großmanöver in Ostsee
    Tags:
    Großmanöver, Zügelung, Atomstreitkräfte, USSTRATCOM, John Hyten, Australien, Kanada, Dänemark, Südkorea, Großbritannien, USA