SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    132
    Abonnieren

    Zahlreiche Wespenstiche können selbst für gesunde Menschen extrem unangenehm werden. Ein Wespenschwarmangriff kann sogar tödlich enden. Wie US-Medien berichten, hat eine ältere Frau in Oregon 74 Wespenstiche überlebt.

    Die 94-jährige Amerikanerin Bernice Arlene Patterson hat dem Sender Fox 12 Oregon erzählt, dass sie von einem Wespenschwarm angegriffen wurde, als sie im Gartenweg arbeitete. Offenbar war sie über ein Wespennest gestolpert. Sie soll daraufhin sofort von einem Wespenschwarm umzingelt worden sein.

    >>>Kaum zu glauben: Enthauptete Wespe nimmt eigenen Kopf und fliegt davon – VIDEO<<<

    Patterson habe versucht zu fliehen, stolperte jedoch und fiel hin, woraufhin die Insekten anfingen, sie zu stechen. Die Frau konnte ihren Sohn um Hilfe rufen.

    „Ich kann mich nicht erinnern, was ich danach getan habe. Ich fühlte nur, wie es mich schüttelt“, sagte sie.

    Der Sohn von Patterson habe einen Besen gegriffen und damit auf die fliegenden Wespen eingeschlagen. Auch er habe dabei Wespenstiche abbekommen.

    Zum Glück habe er am Ende jedoch zu einem Wespenspray greifen können – erst dann sei der Schwarm vertrieben worden.

    Die 94-Jährige ist nach dem Angriff jedenfalls sofort in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

    Die Ärzte zählten 74 Stiche, aber im Moment ist das Leben der älteren Dame außer Gefahr.

    >>>Tierischer Todeskampf: Netzwelt schockiert über grausamen Mord an Biene – VIDEO<<<

    Zum Thema:

    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
    Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
    Tags:
    Wespe, Angriff, Schwarm, Oregon, USA