18:24 20 November 2018
SNA Radio
    Kampfjet MiG-29 (Archivbild)

    MiG-29M stürzt in Ägypten ab

    CC BY-SA 3.0 / Merkur49 / Wikimedia Commons
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2117168

    Ein Flugzeug vom Typ MiG-29M ist in Ägypten bei einem Trainingsflug abgestürzt. Dies hat das russische Luftfahrtkonsortium OAK am Samstag bestätigt.

    „Wir verfügen über operative Informationen zur Havarie mit einer MiG-29M der ägyptischen Luftstreitkräfte. Demnächst begeben sich unsere technischen Fachleute nach Ägypten, um bei der Ermittlung des Geschehenen zu helfen“, hieß es vom OAK.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: „Aliens existieren“ – So tarnte USA Geheimprojekte wie die „F-117“ als Ufos

    Zuvor hatte die russische Zeitung „Kommerssant“ den Absturz eines der MiG-29M/M2-Jets gemeldet, die 2018 im Rahmen eines Handelsvertrages geliefert worden waren. Dem Blatt zufolge konnte der ägyptische Pilot sich mit dem Schleudersitz retten.

    Die MiG-29, ein Jagdflugzeug der vierten Generation, wurde in der Sowjetunion als Luftüberlegenheitsjäger konstruiert und ist bis heute in der russischen und bei vielen anderen Luftstreitkräften im Einsatz.

    Später teilte ein Sprecher der ägyptischen Armee mit, der Unfall sei auf technische Fehler im Steuerungssystem des Flugzeuges zurückzuführen. Der Pilot des verunglückten Jets habe sich gerettet, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Jets, Absturz, Flugzeug, MiG-29M, MiG-29, Flugzeugbauholding OAK, Ägypten