02:40 19 November 2018
SNA Radio
    Nuss

    Dieses Produkt lässt Sie schlank bleiben - Forscher

    © Foto: pixabay.com
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8851

    Der tägliche Konsum von Nüssen verhindert laut den Forschern der American Heart Association (AHA) die Gewichtszunahme und verbessert den Zustand des Herz- und Kreislaufsystems. Die Studienergebnisse der Wissenschaftler sind auf dem Fachportal „EurekAlert“ veröffentlicht worden.

    Die Forschergruppe analysierte die Fragebögen von über 126.000 Männern und Frauen, die an keinen chronischen Erkrankungen leiden. Alle vier Jahre antworteten die Teilnehmer der Studie auf die Fragen, wie oft und wieviel sie  Nüsse gegessen hätten.

    Es stellte sich heraus, dass etwa 30 Gramm dieses Produktes pro Tag nicht nur der Figur keinen Schaden zufügen, sondern auch im Kampf gegen die Fettleibigkeit helfen würden. Darüber hinaus seien die Forscher zu dem Schluss gekommen, dass der Konsum einer solchen Menge an Nüssen statt einer ähnlichen Portion roten oder bearbeiteten Fleisches, Pommes frites oder Chips oder Desserts kaum eine Gewichtszunahme bringe.

    „Menschen empfinden Nüsse wie Lebensmittel mit einem hohen Fett- und Kaloriengehalt, daher halten sie diese selten für einen gesunden Imbiss, allerdings ermöglichen sie tatsächlich eine  Gewichtskontrolle und eine Verbesserung der Gesundheit“, sagte ein Mitglied der Forschergruppe, Dr. Xiaoran Liu.

    Der Wissenschaftler hat zudem unterstrichen, dass der Verzehr von Nüssen das Risiko der Entwicklung von Herz- und Kreislauferkrankungen reduziere.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mahlzeit! – Diese Wunderwirkung haben Eier auf Ihre Gesundheit
    Altbewährtes Haushaltsmittel: Unerwartete Hilfe für Gesundheit
    Finger weg von Tee und Saft: Was diese Getränke so riskant für Ihre Gesundheit macht
    Blindheit vorbeugen: Diese Lebensmittel können dabei helfen
    Tags:
    Gesundheit, Verbesserung, Nüsse, Konsum, Gewichtszunahme, EurekAlert, Xiaoran Liu, USA