08:45 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    101391
    Abonnieren

    Syrische und russische Militärs haben während einer Spezialoperation bei Palmyra 19 Geiseln befreit, die mehr als drei Monate lang von IS*-Terroristen festgehalten worden sind. Dies meldet das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien am Freitag.

    „Am 8. November wurden während einer sorgfältig vorbereiteten Spezialoperation, die von den syrischen Militärs unter direkter Leitung russischer Offiziere des Versöhnungszentrums der Konfliktparteien in Syrien durchgeführt wurde, 19 Zivilisten in der Gegend von Hamim östlich von Palmyra befreit“, so die Meldung des Zentrums.

    Die befreiten Geiseln seien mehr als drei Monate lang von IS*-Terroristen gefangen gehalten worden.

    Unter den Befreiten seien 15 Kinder und vier Frauen. Alle gehörten der arabischsprachigen Religionsgemeinschaft Drusen an. Sie waren im Juli 2018 in der syrischen Provinz as-Suwayda von IS-Terroristen festgenommen worden.

    *Eine in Russland verbotene Terrorgruppierung

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Fischer staunen nicht schlecht: 750-Kilo-Teufelsrochen versehentlich aus dem Wasser gezogen – Video
    Venezuela: Präsident Maduro meldet 100-prozentig wirksames Corona-Mittel
    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Tags:
    Gefangenschaft, Befreiung, Geisel, Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, IS, Terrormiliz Daesh, Palmyra, Syrien