02:08 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31231
    Abonnieren

    Eine Maschine der Fluggesellschaft Fly Jamaica, die von Georgetown in Guyana nach Toronto fliegen sollte, ist am Freitag kurz nach dem Start bei einer Notlandung verunglückt. Darüber berichtet die Zeitung „The Daily Mail“.

    Das Flugzeug startete demnach um 2.10 Uhr Ortszeit (um 7.10 Uhr MEZ). Bereits zehn Minuten später wurde die Maschine mit einem Problem in der Hydraulik konfrontiert und musste zurückkehren.

    Bei der Landung um 2.53 Uhr überflog das Flugzeug die Start- und Landebahn, stieß gegen einen Zaun und blieb in einem Sandhaufen stecken. Bei dem Aufprall soll ein Antrieb des Flugzeuges abgerissen und die rechte Tragfläche zerbrochen sein. Sechs Menschen wurden dabei verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Insgesamt befanden sich 118 Passagiere, darunter 82 Kanadier, ein Amerikaner, 35 Guyaner, ein Pakistaner und ein Trinidader, sowie acht Besatzungsmitglieder an Bord des Flugzeuges.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Nord Stream 2: Versorgungsschiff „Iwan Sidorenko“ kehrt nach Kaliningrad zurück
    Tags:
    Unglück, Video, Flugzeugunglück, Notlandung, Verletzte, Boeing 757, Fly Jamaica, Georgetown, Guyana