17:07 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Das große Anti-U-Boot-Schiff „Seweromorsk“ (Archiv)

    Russland und Japan üben Piratenabwehr im Golf von Aden

    © Sputnik / Pawel Lwow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1792
    Abonnieren

    Im Golf von Aden finden derzeit Anti-Piraterie-Übungen der russischen und der japanischen Kampfflotte statt. Das teilte der Pressedienstchef der russischen Nordflotte, Wadim Serga, mit.

    Von der russischen Seite nimmt demzufolge das große Anti-U-Boot-Schiff „Seweromorsk“, von der japanischen der Zerstörer „Ikazuchi“ an den Übungen teil. Eine solche Zusammenarbeit zwischen den Seeleuten der russischen Nordflotte und der japanischen Kampfflotte findet laut Serga zum ersten Mal statt.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Befähigung verballert? Norwegens Marineprofis versenken guten Nato-Ruf im Nordmeer

    Das Hauptziel der Übungen liege in der Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den russischen und den japanischen Kampfschiffen bei den gemeinsamen Anti-Piraten- und Anti-Terror-Handlungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta Thunberg postet Foto aus überfülltem ICE – Deutsche Bahn reagiert
    Schwimmdock mit stillgelegtem U-Boot in Sewastopol gesunken – Video
    Anomal schön: Seltenes Wolken-Phänomen über Sibirien – Fotos
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Tags:
    Kampfschiffe, Piraterie, Militär, Terrorbekämpfung, Piraten, Schiff, Übungen, Manöver, Marine, U-Boot-Jäger Seweromorsk, Nordflotte Russlands, Wadim Serga, Russische Föderation, Golf von Aden, Somalia, Jemen, Japan, Russland