01:57 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1352956
    Abonnieren

    Der Abgeordnete des russischen Unterhauses Alexej Didenko, der als Wahlbeobachter bei den Wahlen in der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk fungiert, bezeichnete die Wahlbeteiligung an diesem Sonntag als beispiellos.

    Nach Angaben der Wahlkommission überschritt die Wahlbeteiligung die 50-Prozent-Marke (Stand 14 Uhr Ortszeit) und betrug 56,5 Prozent.

    „Wie wir bemerkt haben, ist die Wahlbeteiligung recht hoch. Bereits seit dem Morgen stehen die Menschen Schlange. Ab 8 Uhr, als die Wahllokale öffneten, gingen wir von einem Wahllokal zum anderen und es gab überall sehr viele Menschen. Es gibt keine Störungen, die Wahlkommission wird mit ihrer Aufgabe fertig", sagte Didenko.

    „Wir wissen, dass die Kiewer Behörden am Vortag den Bürgern (der Volksrepubliken — Anm. d. Red.) gedroht haben und sie aufgerufen haben, nicht an den Wahlen teilzunehmen. Die Tatsache, dass die Wahlbeteiligung beispiellos hoch ist und die Leute sehr aktiv sind, zeugt davon, dass sie sich vor nichts fürchten", betonte er.

    In Donezk betrug die Wahlbeteiligung laut der Chefin der Zentralen Wahlkommission der Volksrepublik Donezk, Olga Posdnjakowa, 65,9 Prozent (Stand 14 Uhr Ortszeit).

    >>>Mehr zum Thema: Rekrutierungskampagne in Kiew steht kurz vor dem Scheitern<<<

    In den selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk finden am heutigen Sonntag Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt. Kiew erklärte bereits, es werde die Wahlergebnisse nicht anerkennen. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hatte betont, die Wahlen in Donezk und Lugansk würden nicht gegen die Minsker Vereinbarungen verstoßen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Donezk warnt vor Provokationen ukrainischer Geheimdienste im Asowschen Meer<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Präsidentschaftswahlen, Parlamentswahl, Wahlen, selbsterklärte Volksrepublik Lugansk LVR, selbsterklärte Volksrepublik Donezk DVR, Donezker Volksrepublik, Lugansker Volksrepublik, Volksrepublik Donezk, Volksrepublik Lugansk, Lugansk, Donezk, Ukraine