21:36 29 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3812251
    Abonnieren

    Der arabische TV-Sender Al Jazeera hat am Sonntag die letzten Worte des oppositionellen saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi (Jamal Khashoggi), der am 2. Oktober im Istanbuler Konsulat seines Landes getötet wurde, publik gemacht.

    Dabei berief sich der Sender auf den Journalisten Nazif Karaman von der türkischen Zeitung „Daily Sabah“.

    Wie es heißt, gibt es eine Tonaufzeichnung der letzten Worte des saudischen Journalisten, die die Foltern und den Mord an dem Journalisten bestätigt haben soll.   

    „Ich ersticke… Nehmt mir die Tüte vom Kopf, ich habe Platzangst“, soll Chaschukdschi gestöhnt haben.

    Wie Karaman weiter betonte, hat der Todeskampf des saudischen Journalisten laut den Audioaufnahmen sieben Minuten gedauert.

    „Daily Sabah“ will laut Karaman bald Teile der Aufnahme veröffentlichen.

    Zuvor hatte die Zeitung Daily Mail unter Verweis auf die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, mitgeteilt, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wenige Stunden vor seinem Abflug nach Paris bestätigt habe, sein Land besitze nun Tonaufnahmen zum Fall Chaschukdschi und habe diese an Partnerstaaten, darunter Deutschland, geschickt.

    Der saudische Journalist Dschamal Chaschukdschi, der als Kolumnist für die US-Zeitung „The Washington Post" arbeitete und seit 2017 in den USA lebte, verschwand am 2. Oktober in der Türkei, nachdem er das Gebäude des saudi-arabischen Generalkonsulats in Istanbul betreten hatte. Am 20. Oktober bestätigte das Konsulat die Ermordung des oppositionellen Journalisten.

    Die Staatsanwaltschaft von Istanbul gab am 31. Oktober neue Einzelheiten zum Mord am saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi bekannt. Chaschukdschi war demnach im Generalkonsulat Saudi-Arabiens in Istanbul erdrosselt worden, seine Leiche wurde daraufhin zerstückelt und vernichtet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Putin bespricht mit Premierminister Armeniens Krise in Bergkarabach
    Kreml kommentiert Merkels Treffen mit Nawalny
    Fall Nawalny: Maas attackiert Russland vor UN-Vollversammlung
    Tags:
    letzte Worte, Mord, Journalist, Daily Sabah, The Washington Post, Daily Mail, Nazif Karaman, Dschamal Chaschukdschi, Sarah Sanders, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, Saudi-Arabien, Deutschland