12:28 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Waldbrände in Kalifornien

    Waldbrände in Kalifornien: Über tausend Menschen vermisst, Opferzahl steigt

    © REUTERS / Eric Thayer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    91225

    Infolge der schweren Waldbrände im US-Bundesstaat Kalifornien sind 74 Menschen ums Leben gekommen, über eintausend weitere Menschen werden vermisst. Dies berichtet der Nachrichtensender NBC News am Samstag.

    71 Menschen fielen dem Brand Camp im Norden Kaliforniens zum Opfer, weitere drei Tote wurden beim Brand Woolsey nahe Los Angeles gemeldet.

    >>>Mehr zum Thema: Inferno in Kalifornien fordert Dutzende Todesopfer<<<

    Zuvor waren 63 Menschen beim Brand Camp ums Leben gekommen. Am Freitag bargen die Retter acht weitere Opfer in den Städten Paradise und Magalia, wie der Scheriff im Butte County, Kory L. Honea, mitteilte.

    Er warnte zudem, dass die Zahl der vermissten Menschen – 1.011 – Namen beinhalten könnte, die sich doppeln oder unterschiedlich geschrieben seien. Das Ermittlungsteam führe demnächst eine Überprüfung durch.

    „Ich kann nicht zulassen, dass die Perfektion den Fortschritt behindert. Wir müssen die Informationen schnell verbreiten, um die Identifizierung dieser vermissten Personen zu beginnen“, zitiert NBC News den Scheriff.

    >>>Mehr zum Thema: Wie Paradies zur Hölle wird: US-Stadt Paradise durch Waldbrand zerstört – VIDEOs<<<

    Seit letzter Woche wüten im Norden und Süden Kaliforniens zwei große Waldbrände – Camp und Woolsey. Der erstere gilt als der tödlichste und verheerendste Brand in der Geschichte des Bundesstaats.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Thomas Gottschalk obdachlos? Waldbrände zerstören seine Villa
    Tags:
    Vermisste, Opfer, Waldbrand, NBC News, Kalifornien, USA