13:07 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Jens Büchner mit Daniela Karabas beim Comedypreis 2016, im Oktober, Köln.

    TV-Auswanderer aus „Goodbye Deutschland!“: Jens Büchner ist tot

    © CC BY-SA 3.0 / 9EkieraM1 / Jens Büchner mit Daniela Karabas beim Comedypreis 2016, im Oktober, Köln.
    Panorama
    Zum Kurzlink
    152682
    Abonnieren

    Der TV-Auswanderer Jens Büchner aus der Sendung „Goodbye Deutschland!“ ist für viele Fernsehzuschauer ein bekanntes Gesicht. Nach tagelangem Bangen ist nun bekannt geworden: Büchner ist am Samstag im Alter von 49 Jahren gestorben.

    Nach übereinstimmenden Medienberichten hat Büchner zuletzt mehrere Tage im Universitäts-Krankenhaus Son Espases in Palma um sein Leben gekämpft.

    Bereits in der Vergangenheit haben sich seine Kollegen und Freunde Sorgen um die Gesundheit des fünffachen Vaters gemacht.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: VIVA: Rest in Peace!<<<

    Nach Aussage seiner Ex-Freundin Jennifer habe er aufgrund seines gewaltigen Arbeitsumfangs die Gesundheit vernachlässigt.

    „Seit gut zwei Jahren ist er nur am Rennen, Auftritte, Stress, Hin- und Hergefliege, Café, Großfamilie etc. Doch es hat niemand auf seine Gesundheit geachtet, denn er tat es nie! Er wurde nicht gebremst!“, schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite.

    Damit hat sie nun Recht behalten.

    Seine Agentur hat in einer offiziellen Pressemitteilung folgendes bekanntgegeben:

    „Mit großem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist. Bitte geben Sie seiner Frau Daniela und den Kindern den Raum und Zeit in Ruhe zu trauern und sehen Sie von Anfragen an die Familie bis auf Weiteres ab. Fassungslos und unendlich traurig, Familie Büchner, Freunde & Angehörige.”

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine-Gipfel in Paris: Merkel soll Putin als Sieger bezeichnet haben
    Türkei droht USA mit Herauswurf aus Militärbasis Incirlik
    Lawrow und Trump bewerten ihr Treffen in Washington
    Keine Auslieferung: Zwei Russen tschetschenischer Herkunft in Karlsruhe erfolgreich
    Tags:
    Goodbye, Deutschland, Jens Büchner