20:05 28 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    62263
    Abonnieren

    Der Manager des TV-Auswanderers Jens Büchner aus der Sendung „Goodbye Deutschland!“, Carsten Hüther, hat am Sonntagmorgen gegenüber der Zeitung „Bild“ die Todesursache des am Samstag entschlafenen Promis mitgeteilt.

    Hüther zufolge hatte Büchner an Lungenkrebs gelitten. Der Krebs hätte schon länger gestreut und Metastasen gebildet. Büchner habe mit seiner Krankheit niemandem zur Last fallen wollen und deshalb so lange geschwiegen.

    >>>Mehr zum Thema: TV-Auswanderer aus „Goodbye Deutschland!“: Jens Büchner ist tot<<<


    Laut dem Blatt befand sich der Mallorca-Auswanderer seit 5. November in ärztlicher Behandlung.

    Jens Büchner, von seinen Fans oft „Malle-Jens“ genannt, starb am Samstag im Alter von 49 Jahren im Universitäts-Krankenhaus Son Espases in Palma.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    Syrisches Außenministerium: Türkei versucht, Kampfgeist von Terroristen zu heben
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Tags:
    Bildschirm, Erkrankung, TV, Promis, Lungenkrebs, Fernsehen, Krankenhaus, Start, Krebs, Prominente, Jens Büchner, Mallorca, Palma de Mallorca, Deutschland