12:37 31 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    718310
    Abonnieren

    Der russische Raumfahrtkonzern Roskosmos will laut dessen Chef Dmitri Rogosin eine neue Rakete mit dem RD-180-Triebwerk bauen.

    Es sei „Idiotie, dieses Triebwerk nicht zu verwenden”, da seine Einsatzstatistik für die früheren 85 Raketenstarts keine Unfälle aufweise.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: 15 Kilometer höher: Wozu wird ISS-Umlaufbahn angehoben? – Roskosmos erläutert<<<

    Rogosin erklärte ferner, die USA würden die RD-180-Triebwerke aus Russland für ihre Atlas-Raketen mindestens weitere drei Jahre kaufen. Inzwischen sei Washington mit den russischen Technologien zufrieden. Neben den Raketentriebwerken RD-180 liefert Russland auch Raketentriebwerke RD-181 an die USA. Diese werden von der russischen Firma Energomasch im Rahmen des im Dezember 2014 mit dem amerikanischen Unternehmen Orbital ATK unterzeichneten Vertrages hergestellt. Die Raketentriebwerke werden an amerikanischen Trägerraketen Antares eingesetzt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Roskosmos erwägt 3D-Druck von Technik-Ersatzteilen aus Mondboden<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Sehr großes Flugzeug“: USA erhalten medizinische Hilfe aus Russland – Trump
    Vom Experten zum Buhmann: „Transparency“ feuert Lungenarzt Wodarg wegen Corona-Thesen
    Planlos, haltlos, gefährdend: Wie sich die AfD in Corona-Zeiten disqualifiziert
    Corona-Desinformation? Pompeos und Stoltenbergs Vorwürfe gegen China und Russland
    Tags:
    Triebwerk, Rakete, Roskosmos, Dmitri Rogosin, USA, Russland