00:22 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3307
    Abonnieren

    Ein Unbekannter hat in der Nähe des Brüsseler Kommissariats einen Polizeibeamten mit einem Messer attackiert. Dies bestätigte am Dienstag der Chef des belgischen Innenministeriums Jan Jambon.

    „Noch ein feiger Akt gegen unsere Polizisten. Der Polizist wurde bei einem Angriff nahe dem Kommissariat verletzt. Der Polizeibeamte wurde in ein Krankenhaus gebracht und ist nicht in Lebensgefahr. All unsere Unterstützung an die Brüsseler Polizei“, heißt es in einem Twitter-Beitrag des Innenministers.

    Medienberichten zufolge ereignete sich die Messerattacke am frühen Morgen im Brüsseler historischen Zentrum. Gegen den Angreifer setzte der zweite Polizist eine Waffe ein. Der Messerstecher soll dabei bei der Brust verletzt worden sein.

    Die Zeitung „Daily Mail“ schreibt unter Berufung auf lokale belgische Medien, dass der Angreifer „Allahu Akbar“ gerufen haben soll. Offizielle Behörden hätten diese Berichte allerdings bislang nicht bestätigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Wie die Ukraine zum Brückenkopf der Nato wird
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Moskau kritisiert Nato-Manöver - Deutscher Attaché ins Verteidigungsministerium einbestellt
    Tags:
    Unbekannte, Messerattacke, Verletzung, Polizei, Twitter, Jan Jambon, Brüssel, Belgien