16:59 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Aleppo, Syrien (Archiv)

    Chlorgas-Angriff in Aleppo: 73 Zivilisten verletzt

    © AP Photo / Hassan Ammar
    Panorama
    Zum Kurzlink
    403197

    Über hundert Zivilisten, darunter mehrere Kinder, haben nach Angaben der Aufnahmestation des städtischen Krankenhauses medizinisch betreut werden müssen, nachdem die syrische Stadt Aleppo am späten Samstagabend mit Giftgas-Munition beschossen worden war.

    „Alle Menschen, die ins Krankenhaus gebracht wurden, haben erschwerte Atmung und tränende Augen. In der Medizin heißt das Gas-Allergie", sagte Scherwan Schecho, einer der Ärzte der Aufnahmestation, vor Journalisten.

    Der Augenzeuge Ahmet Muhammed teilte mit, dass die Opfer die ersten Anzeichen der Vergiftung erst nach einer gewissen Zeit verspürt hätten: „Mein Bruder war zuhause, er hörte die Minen fallen, dachte aber, nichts Schreckliches sei geschehen. Zwei Stunden später verschlechterte sich jedoch sein Gesundheitszustand, er hatte Probleme beim Atmen, und er wurde von der Notfallambulanz abgeholt", sagte er.

    Die Ortsbewohnerin Galja Ali, die in der betroffenen Straße al-Nil lebt, sagte, sie habe erste Hilfe im Krankenhaus bekommen und sei entlassen worden. Später habe ihre Tochter sich schlecht gefühlt und ins Krankenhaus gebracht werden müssen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Luftangriffe der US-Koalition in Syrien: 20 Tote, darunter neun Kinder — TV-Sender<<<

    Zuvor hatte die syrische Zeitung „Al-Watan" berichtet, bei dem Beschuss der Großstadt Aleppo mit Giftstoff-Munition seien 65 Zivilisten verletzt worden. Laut dem Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, sollen sich 46 Menschen, darunter acht Kinder, bei dem Beschuss chemische Verletzungen zugezogen haben.

    „Nach vorläufigen Angaben, die unter anderem durch Vergiftungssymptome bei den Geschädigten bestätigt wurden, waren die Geschosse, mit denen Wohnviertel von Aleppo beschossen wurden, mit Chlorgas bestückt", äußerte Konaschenkow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Chlorgas, Giftgasangriff, Giftgas, Verletzte, Beschuss, Al-Watan, Igor Konaschenkow, Aleppo, Syrien