20:47 03 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6785
    Abonnieren

    Russlands Verteidigungsministerium hat ein YouTube-Video veröffentlicht, das den Austausch von gefangenen Kämpfern gegen zuvor von illegalen bewaffneten Formationen festgehaltene Geiseln bei Aleppo zeigt.

    Zuvor hatte der Leiter des russischen Versöhnungszentrums der Konfliktparteien in Syrien, General-Leutnant Sergej Solomatin, mitgeteilt, dass die bewaffnete Opposition und syrische Regierungskräfte am Samstag bei Aleppo im Rahmen der Astana-Vereinbarungen zehn Geiseln und zehn gefangene Kämpfer ausgetauscht hätten. Er fügte hinzu, dass der Austausch unter Teilnahme von Vertretern des russischen Verteidigungsministeriums in einer im Rahmen des Astana-Formats agierenden Arbeitsgruppe organisiert worden sei.

    In dem 45 Sekunden langen Video wird dieser Austausch gezeigt. Die Wagenkolonne bewegt sich unter Beobachtung der iranischen und türkischen Seite sowie des Syrisch-Arabischen Roten Halbmondes. Unter den Geiseln waren Frauen und ältere Menschen. Sie freuten sich und gaben den Journalisten gern Kommentare.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Was Russland für sanktionsfreie Beziehungen mit USA tun soll – Trumps Berater
    Tags:
    Austausch, Kämpfer, Geiseln, Russisches Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien, Russland, Aleppo, Syrien