14:59 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Türkische Polizei in der Hauptstadt Ankara

    Schüsse nahe österreichischer Botschaft in Ankara

    © REUTERS / Tumay Berkin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1044

    In der Nähe der österreichischen Botschaft in Ankara sind in der Nacht auf Sonntag mehrere Schüsse von Unbekannten abgefeuert worden. Darüber berichtet das Medienportal „Kronen Zeitung“.

    Das Feuer wurde aus  einem weißen Wagen heraus eröffnet. Türkische Polizeikräfte haben daraufhin die Straßenzüge rund um den Tatort gesperrt.

    Angaben über Verletzte liegen derzeit nicht vor. Kriminalistische Untersuchungen sowie die Fahndung nach dem Auto sollen bereits laufen, heißt es in der Mitteilung.

    Laut der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu sind mehrere Patronenhülsen gefunden worden.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Tödliche Messerattacke in Innsbruck – zwei Afghanen vorläufig festgenommen<<<

    Nach Angaben des österreichischen Außenministeriums sind keine Schäden am Gebäude der diplomatischen Vertretung entstanden. Von einem politischen Hintergrund werde gegenwärtig nicht ausgegangen.

    Ein Sprecher teilte mit, es könnte sich möglicherweise um Schüsse handeln, die in diversen orientalischen Ländern bei Feiern oder Hochzeiten üblich sind.

    In der Nähe des Tatortes befindet sich auch die US-Botschaft. Aus einem fahrenden Auto heraus waren im August drei Schüsse auf das Tor und die gepanzerten Fenster der diplomatischen Vertretung abgefeuert worden. Es gab keine Verletzten.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Österreich: Neues Gesetz legt absolutes Waffenverbot für Ausländer fest<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Schüsse, Botschaft, Agentur Anadolu, Aussenministerium Österreichs, Türkei, Österreich