16:45 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Mars

    Nasa will mit Rover Lebensspuren in Marskrater suchen

    CC BY 2.0 / Kevin Gill / Mars
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2258

    Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will laut der „Washington Post“ mithilfe eines Rovers den Jezero-Krater auf dem Mars untersuchen. Der Roboter soll bereits 2021 seine Mission auf unserem Nachbarplaneten starten.

    Demnach sollen während der Expedition Proben für die weitere Analyse auf der Erde gesammelt werden. Der Jezero-Krater, also ein Gebiet in der Nähe eines Flussdeltas auf dem Mars, eignet sich aufgrund seiner großen Gesteinsvielfalt für die Untersuchung.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ex-Nasa-Astronaut verrät, wann Menschen zum Mars fliegen<<<

    In einer Konferenz, in der die Mission bekannt gegeben wurde, bezeichnete der Wissenschaftler Ken Farley die Deltasysteme als „extrem gut, was das Erhalten von Biosignaturen angeht.“ Laut dem Projektleiter Thomas Zurbuchen wird „Das Erhalten von Proben aus dem Flussdelta unser Denken über den Mars und seine Fähigkeit, Leben zu beherbergen, revolutionieren“.

    Mit ihrer neuen Forschung wollen die Nasa-Spezialisten herausfinden, wie die Umgebung des Kraters einst aussah und ob es dort je Leben gab.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Astronaut: Marsmissionen werden Opfer einfordern<<<

    Dass der Roboter Spuren organischen Lebens finden wird, halten die Wissenschaftler aber für unwahrscheinlich.

    „Momentan ist die Oberfläche des Mars zu trocken und zu kalt und weist zu viel Strahlung auf, als dass dort Leben möglich wäre”, erklärte Farley.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Rover, Landung, Forschung, NASA, Mars