12:12 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Stephen Hillenburg

    Erfinder von „SpongeBob Schwammkopf“ gestorben

    © AP Photo / Charles Sykes/Invision
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5414

    Der Erfinder der Zeichentrickserie „SpongeBob Schwammkopf“ Stephen Hillenburg ist laut Medienberichten und dem offiziellen Statement des Senders Nickelodeon im Alter von 57 Jahren gestorben.

    Dem Magazin „Variety“ zufolge litt der Mann an der Nervenkrankheit ALS, die laut den früheren Aussagen von Hillenburg im März des vergangenen Jahres bei ihm diagnostiziert worden war. 

    „Wir sind traurig über die Nachricht, dass der Erfinder von SpongeBob Schwammkopf, Stephen Hillenburg, verstorben ist“, teilte der Sender Nickelodeon in seinem Twitter-Account mit. „Heute halten wir eine Schweigeminute ab, um sein Leben und seine Arbeit zu ehren“, hieß es weiter.

    Vatiety“ zufolge begann Hillenburg seine Zeichentrick-Karriere im Jahre 1987. 1992 machte er in Kalifornien einen Master-Abschluss in Fine Arts. Zuvor beschäftigte er sich mit der Tier- und Pflanzenwelt der Ozeane und war als Lehrer für Meeresbiologie tätig.

    „Spongebob Schwammkopf“ (im Original: „SpongeBob SquarePants“) ist eine US-amerikanische Animationsserie, die in mehr als 60 Sprachen ausgestrahlt wird. In den USA ging sie erstmals 1999 auf Sendung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Krankheit, Tod, Zeichentrickfilm, SpongeBob Schwammkopf, Stephen Hillenburg, USA