20:18 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Ein Fisch (Symbolbild)

    Überreste mysteriösen Meereswesens verwirren das Netz – FOTO

    © Sputnik / Natalja Seliwerstowa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1262

    Eine Einwohnerin der neuseeländischen Stadt Christchurch hat am Strand Überreste eines mysteriösen Lebewesens gefunden. Darüber berichtet die neuseeländische Zeitung „The New Zealand Herald“.

    Hanna Mary soll laut dem Blatt am Strand ein Skelett gefunden haben, als sie nach einem Sturm am Aufräumen gewesen sei. Anfangs habe sie es für eine Plastikfolie gehalten, jedoch habe es sich bei genauer Untersuchung als die Überreste eines Tieres erwiesen.

    „Zuerst habe ich gedacht, es sei irgendein Alien, und war mehr als erstaunt“, räumte Mary ein.

    Auf den Fotos, die sie auf Facebook veröffentlicht hat, damit die User das Lebewesen erkennen können, ist ein Skelett mit einem langen Schwanz und zwei Anhängseln auf beiden Seiten zu sehen. Zudem sind auf den Flügeln Krallen und im Maul scharfe Zähne zu beobachten.

    Viele Benutzer mutmaßten, dass es sich um einen Rochen handeln könnte.

    Die Vermutung der Nutzer hat der Ichthyologe Malcolm Francis vom Nationalen Forschungsinstitut für Wasser und Atmosphäre in Neuseeland bestätigt. Seiner Meinung nach gehören die Überreste einem männlichen Stachelrochen, der zu der Art Dipturus nasutus zugeordnet wird. Das sind Knorpelfische, die weniger als einen Meter lang und in den gemäßigten Gewässern des östlichen Teils des Indischen Ozeans sowie im südwestlichen Pazifik heimisch sind.

    Die Internationale Union zur Bewahrung der Natur (IUCN) hat der Art Dipturus nasutus laut Medien den Schutzstatus „gefährdet“ zugeordnet.

    >> Andere Sputnik-Artikel: Forscher registrieren mysteriöses Getöse im Indischen Ozean

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Nutzer, Strand, Skelett, Neuseeland