09:17 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Ring von Pontius Pilate nach Entzifferung

    Ring von Pontius Pilatus gefunden – Medien

    © Foto : J. Rodman, drawing; C. Am, photo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    83511

    Israelische Forscher haben den Namen in einem in den 1960er Jahren gefundenen Bronzering entziffern können. Er gehörte möglicherweise dem römischen Statthalter Pontius Pilatus, der Jesus ans Kreuz brachte. Das schreibt die Zeitung „Haaretz“ am Donnerstag.

    Wie es heißt, sei es nun mit Hilfe einer Spezialkamera gelungen, die Inschrift des Rings als den griechischen Namenszug „Pilatus“ zu entziffern. Der Name Pilatus sei im ersten Jahrhundert extrem selten gewesen.

    „Ich kenne keinen weiteren Pilatus aus dieser Zeit. Der Ring deutet darauf, dass er einer Person von Status und Wohlstand gehört hatte“, sagte Prof. Daniel Schwartz von der Hebräischen Universität Jerusalem (HU).

    Nach Einschätzungen der Forscher könnte der Ring von Pilatus sowohl als Alltagsring als auch von einem Beamten des Pilatus genutzt worden sein, um in seinem Namen zu unterzeichnen.

    Pontius Pilatus war von 26 bis 36 n. Chr. Präfekt (Statthalter) des römischen Kaisers Tiberius in den Provinzen Judäa und Samaria. Bekannt wurde er vor allem durch die Passionsgeschichte im Neuen Testament der Bibel. Dort wird berichtet, dass er Jesus von Nazareth zum Tod am Kreuz verurteilte.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Entzifferung, Ring, Hebräische Universität Jerusalem, israelische Tageszeitung Haaretz, Jesus Christus, Pontius Pilatus, Israel