02:02 20 November 2019
SNA Radio
    Europäischen Parlament in Straßburg

    Schießerei in Straßburg – Tote und Verletzte

    © REUTERS / Vincent Kessler
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Schießerei in Straßburg (11)
    231784
    Abonnieren

    Im ostfranzösischen Straßburg sind am Dienstag Schüsse gefallen. Laut den jüngsten Angaben gibt es mindestens vier Tote sowie zahlreiche Verletzte. Das Notfall-Protokoll in den örtlichen Krankenhäusern ist offenbar aktiviert worden.

    In sozialen Netzwerken sind bereits Videos und Fotos vom Ort des Zwischenfalls veröffentlicht worden.

    Es heißt, dass die gesamte Innenstadt abgesperrt sei. Laut aktuellen offiziellen Informationen wird im Moment von vier Todesopfern sowie elf Verletzten ausgegangen.

    >>>MEHR ZUM THEMA: Schießerei von Straßburg – Spezialoperation und Fahndung nach Täter laufen<<<

    Wie France Info berichtet, ist in den Straßburger Krankenhäusern das Notfall-Protokoll aktiviert worden. Dieses sei für Naturkatastrophen, Epidemien oder größere Terroranschläge vorgesehen.

    Die Behörden konnten im Moment keine Details zu der Schießerei nennen, rufen jedoch dazu auf, keine „Gerüchte” zu verbreiten. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, soll die Schießerei nahe des Weihnachtsmarktes in der Innenstadt stattgefunden haben.

    Der Nachrichtensender France Info bestätigte unterdessen, dass die Polizei Teile der Innenstadt abgeriegelt hat.

    Das Innenministerium sprach dabei von einem „schwerwiegenden Ereignis der öffentlichen Sicherheit”. Weitere Details sind jedoch weiterhin nicht genannt worden.

    ​Der Täter sei zudem weiter auf der Flucht und stelle weiterhin eine Gefahr dar. Alle Bewohner werden dazu aufgerufen, zu Hause zu bleiben.

    Zahlreiche Sicherheits- und Rettungskräfte seien mobilisiert worden. Darunter seien nicht nur Polizisten, sondern auch Soldaten. Spezielle Anti-Terror-Einheiten seien ebenfalls auf dem Weg nach Straßburg.

    Der öffentliche Nahverkehr ist laut dem Betreiber CTS in Straßburg gestoppt worden. Zudem soll laut der Abgeordneten Nadja Hirsch das Europäische Parlament komplett abgeriegelt worden sein.

    Mittlerweile geht die französische Polizei von „terroristischem Hintergrund“ aus.

    Weitere Sputnik-Artikel:

    >>>Iran: Explosion und Schießerei in Hafenstadt – Medien<<<

    >>>USA: Schießerei in Krankenhaus – Tote und Verletzte<<<

    >>>Nach Schießerei in Pittsburgh: Trump plädiert für Verschärfung der Todesstrafe<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Schießerei in Straßburg (11)
    Tags:
    Tote und Verletzte, Schießerei, Straßburg