19:16 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3585
    Abonnieren

    Ein Unbekannter hat aus bisher ungeklärten Gründen eine Handgranate auf Sicherheitskräfte nahe eines Einkaufszentrums in der südrussischen Stadt Nazran geworfen. Es gibt Verwundete, berichtet eine Quelle aus den Sicherheitsbehörden der Provinz Inguschetien.

    „Am Mittwochabend hat ein Unbekannter eine Handgranate zwischen zwei Polizisten in der Nähe des Einkaufszentrums ‚Arche‘ in Nazran geworfen. Infolge der Explosion gibt es Verwundete“, so die Quelle.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: So viele Terroristen wurden 2018 in Russland eliminiert – FSB-Chef<<<

    Das Innenministerium der Provinz Inguschetien hat die Tötung zweier Männer bestätigt, die den Angriff auf die Polizisten in Nazran durchgeführt haben sollen. Die Personalien der mutmaßlichen Täter würden gegenwärtig festgestellt.

    „Zwei Angreifer wurden durch Schusswaffeneinsatz liquidiert“, teilte ein Sprecher des Innenministeriums mit.

    Zuvor hatte das Innenministerium der Provinz Inguschetien mitgeteilt, dass am Mittwoch, ungefähr gegen 18.00 Uhr Ortszeit, zwei Personen bei einer Verhaftung durch die Polizei eine Handgranate geworfen haben sollen.

    Zwei Polizisten seien dabei verletzt worden. 

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Sicherheitskräfte töten zwei IS-Terroristen im Nordkaukasus<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schwerer Unfall in NRW: Auto erfasst Menschengruppe
    Messerattacke in Kirche von Nizza: Drei Todesopfer bestätigt
    Putin über Nachteile der Zusammenarbeit mit Trumps Regierung
    Corona-Politik: „Verstößt gegen alles, was ich über Deutschland gelernt habe“ - Brönners Brandrede
    Tags:
    Angriff, Verwundete, Sicherheitskräfte, Granate, Kaukasus, Inguschetien, Russland