10:29 23 April 2019
SNA Radio
    Nordkoreas Nukleartestgelände Punggye-ri (Archivbild)

    Atomtestgelände in Nordkorea offenbar nicht stillgelegt – US-Experten

    © AP Photo /
    Panorama
    Zum Kurzlink
    235714

    Das Atomwaffenversuchsgebiet Punggye-ri in Nordkorea ist angeblich nicht komplett stillgelegt worden, wie das amerikanisch-südkoreanische Portal 38 North berichtet.

    Im Mai war berichtet worden, dass Pjöngjang drei der vier Tunnel auf dem Atomtestgelände Punggye-ri sprengen ließ. Nordkorea versprach unter anderem die Schließung der Raketenbasis von Tongchang-ri sowie den Abbau der Atomobjekte in Nyŏngbyŏn.

    Das Portal berichtet jedoch unter Berufung auf Ende November angefertigte Satellitenaufnahmen, dass zwei große Gebäude im Kommandozentrum unberührt bleiben. Darüber hinaus sind zahlreiche Hilfseinrichtungen für Personal und Sicherheitsdienste zu erkennen.

    „Dies spricht dafür, dass der Ort mit Möglichkeit einer Reaktivierung eingemottet wurde,“, heißt es im Beitrag.

    Die Aufnahmen zeigen unter anderem zwei Dutzend Mitarbeiter, was laut Experten für keine vollständige Stilllegung des Objekts spricht. Die durch das Gebiet führenden Straßen sind demnach wohlerhalten. Auf der zum Testgelände führenden Hauptstraße sind Spuren im Schnee erkennbar, die von Fahrzeugen stammen könnten.

    Am 12. Juni waren Donald Trump und Kim Jong-un in Singapur zum ersten Gipfeltreffen in der Geschichte der Länder zusammengekommen. Nach den Gesprächen unterzeichneten die beiden Seiten ein Dokument. Demzufolge bekannte sich die nordkoreanische Staatsführung seinerseits zu einer vollständigen Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel.

    Danach begann der Abbau des Testgeländes Sohae, auf dem die interkontinentalen ballistischen Raketen und unter anderem die Rakete vom Typ Hwasong-15 getestet wurden. Im Mai hatte Pjöngjang die Schließung des Atomtestgeländes Punggye-ri angekündigt. Jedoch würden die Angaben der US-amerikanischen Aufklärung davon zeugen, dass das Gelände funktionsfähig sei und die Entscheidung über seine Schließung mühelos revidiert werden könne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Satellitenaufnahmen, Atomtestgelände, USA, Pjöngjang, Nordkorea