02:54 27 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1116
    Abonnieren

    Bei einem schweren Zugunglück in Ankara hat es offenbar ein deutsches Todesopfer gegeben, wie das ARD-Studio in Istanbul meldet.

    Unter den Todesopfern befindet sich nach den Informationen auch ein Deutscher.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Zug in Katalonien entgleist – mindestens ein Toter und Verletzte<<<

    Zuvor hatte der türkische Verkehrsminister, Mehmet Cahit Turhan, mitgeteilt, dass bei dem Bahnunglück neun Menschen, darunter drei Lokomotivführer und sechs Passagiere, ums Leben kamen.

    Am frühen Donnerstagmorgen ist in der türkischen Hauptstadt Ankara ein Hochgeschwindigkeitszug entgleist. Türkischen Medien zufolge hat sich der Vorfall nahe der Station Marsandiz am Stadtrand ereignet. Der Hochgeschwindigkeitszug war von Ankara nach Konya unterwegs. Wie das türkische Ministerium für Verkehr und Kommunikation berichtete, wurde der Vorfall durch eine Kollision des Zuges mit einer Rangierlokomotive verursacht.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Marokko: Zugentgleisung mit zahlreichen Toten und Verletzten – VIDEO<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    Forscher: Dieser Faktor senkt Todesrisiko bei Corona-Infektion
    Moskau: OPCW überschritt im Fall Nawalny ihre Befugnisse
    Tags:
    Tote und Verletzte, Unfall, Zug, Ankara, Türkei