Widgets Magazine
19:41 23 September 2019
SNA Radio
    Das Kernkraftwerk Chmelnizki

    Kernkraftwerk in Westukraine: Beide Reaktorblöcke abgeschaltet

    CC BY-SA 3.0 / alexndm / Wikimedia Commons
    Panorama
    Zum Kurzlink
    168419
    Abonnieren

    Das Kernkraftwerk Chmelnizki hat am Donnerstag den zweiten Reaktorblock vom Netz abgeschaltet. Dies geht aus einer Mitteilung des staatlichen Betreiberunternehmens Energoatom hervor.

    Der zweite Kraftwerksblock wurde demnach um 6:33 Ortszeit (5:33 Uhr MEZ) abgeschaltet. Grund sei ein Fehler eines Phasenerregungs-Transformators gewesen, hieß es in der Mitteilung. Nun bringe der zweite Kraftwerksblock lediglich 19 Prozent der Nennleistung auf (Stand 8.00 Uhr MEZ).

    Die radioaktive Strahlung beim Standort sowie in den nahe gelegenen Gebieten entspreche dem üblichen Niveau bei normaler Nutzung des KKW.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Können ukrainische AKW mit Tschernobyl-Potenzial ohne Russland auskommen?<<<

    Im November hatte „Energoatom" bereits die Abschaltung des ersten Kraftwerksblocks bekanntgegeben, die auf planmäßige Instandhaltung zurückzuführen sei.

    Das KKW Chmelnizki liegt 100 Kilometer von der gleichnamigen Stadt entfernt und befindet sich in der Stadt Neteschin. Dessen Aufgabe besteht darin, den Energiemangel in der Westukraine auszugleichen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: AKW-Pfusch: Ukraine hat tickende Zeitbomben, um Russland und Europa zu erpressen<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Abschaltung, Reaktor, Atomkraftwerk, AKW, Ukraine