SNA Radio
    Schwertangriff (Symbolbild)

    Schwert-Angriff in Brüssel: Angreifer erschossen

    CC BY 2.0 / Nedarus / Cuchillo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1713117

    Ein Polizist in Brüssel hat laut Medien am Samstag einen Mann erschossen, nachdem jener die Ordnungshüter, die ihn zu besänftigen versuchten, mit einem Schwert angegriffen haben soll. Dies teilte der Sprecher der hauptstädtischen Anwaltschaft, Ine Van Wymersch, mit.

    Ihm zufolge hatten die Eltern des Mannes, die ihren Sohn, der zudem drohte, sich das Leben zu nehmen, nicht besänftigen konnten, die Polizei gerufen. Die Ordnungshüter versuchten zuerst, den mit einem Schwert bewaffneten Mann mit Tränengas unschädlich zu machen. Doch als dieser auf die Polizisten losstürmte, war ein Polizist gezwungen, ihn mit einem Schuss aus der Dienstwaffe aufzuhalten.

    Der Angreifer starb im Krankenhaus an einer Bauchverletzung.

    „Die Polizisten haben versucht, sich mit ihm zu verständigen, und ihn mehrmals gebeten, das Schwert fallen zu lassen, aber dies war nicht gelungen“, sagte der Sprecher der Anwaltschaft den Journalisten. Seinen Worten zufolge wird dieser Vorfall nicht als Terrorakt qualifiziert. Ein Dienstverfahren hinsichtlich der Rechtmäßigkeit des Einsatzes der Dienstwaffe durch den Polizisten sei eingeleitet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Angreifer treibt Frau Messer ins Gesicht - VIDEO 18+
    Attacke auf Basis in Syrien: Russische Armee erklärt alle Angreifer für tot - VIDEO
    Nach Tragödie auf Armeegelände in Russland: Angreifer bei Festnahme getötet
    Messerattacke in Melbourne fordert Todesopfer – Polizei
    Tags:
    Dienstwaffe, Bauchverletzung, Angriff, Schwert, Polizei Belgiens, Krankenhaus, Anwaltschaft, Ine Van Wymersch, Brüssel, Belgien