Widgets Magazine
05:39 22 August 2019
SNA Radio
    Slalom-Wettkämpfe (Archivbild)

    Horror-Sturz bei Ski Alpin gefilmt - VIDEO

    © Sputnik / Anton Denissow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1560

    Der Schweizer Skisportler Marc Gisin ist bei der Weltcup-Abfahrt im italienischen Gröden sehr schwer gestürzt. Ein Video davon wurde auf dem Twitter-Account des autonomen Gebiets in Norditalien Trentino-Alto Adige (Südtirol) verbreitet.

    Auf der Saslong-Piste ist der 30-jährige Sportler kurz vor einem der sogenannten Kamelbuckel gestürzt und bei hoher Geschwindigkeit unkontrolliert mit dem Kopf auf die Strecke geknallt. Erst nach 50 Metern blieb er endlich liegen und war offenbar bewusstlos. Laut Medienberichten hat Gisin einen Beckenbruch erlitten.

    ​Laut der Agentur AP musste Gisin mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, heißt es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Video, Sturz, Agentur AP, Twitter, Marc Gisin, Italien