12:46 05 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4539
    Abonnieren

    Laut Forschern aus der Harvard University (USA) ist die Gewährung von magischen Dienstleistungen, zu denen auch Schamanismus gehört, tatsächlich der älteste Beruf der Welt. Das folgt aus einer Studie, die im Fachmagazin „Behavioral and Brain Sciences“ veröffentlicht wurde und über die das Portal Phys.org berichtete.

    Diese Behauptung begründete einer der Autoren der Studie, Manvir Singh, damit, dass Schamanen einen Regen auslösen, eine erfolgreiche Jagd sichern sowie Krankheiten haben heilen können. All dies sei für Urmenschen lebenswichtig gewesen. Deswegen hätten Zauberer und Magier damals als auserwählt gegolten. 

    Schaman
    © Sputnik / Alexander Kriaschew
    Laut Singh werden neben Schamanen auch Gesundbeter, Propheten und Heilige zu Vertretern des ältesten Berufs gezählt. Als Fachmann sollte aber laut den Forschern nur jener gelten, der einem Initiationsritual unterzogen worden sei.  

    Die Initiation bezeichnete im Altertum die Zulassung zu den Mysterien, z. B. dem Mithraskult und die Aufnahme in einen Geheimbund.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA: Rocket Lab meldet Fehlstart einer Electron-Rakete mit sieben Satelliten
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Frau posiert für Foto mit wildem Bären und rennt um ihr Leben – Video
    Tags:
    Schamanen, Beruf, Studie, Fachmagazin Behavioral and Brain Sciences, Portal Phys.org, University of Harvard, USA