Widgets Magazine
19:36 18 Juli 2019
SNA Radio
    Lichtsäulen in Russland (Archivbild)

    Starke Kälte lässt Lichtsäulen am Himmel entstehen

    © Sputnik / Sergej Eschenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2540

    Am Himmel über Nischni Tagil (im Ural) sind bunte Lichtsäulen aufgetaucht, die laut Fachleuten durch die Eiskristallisierung in der Luft wegen eines drastischen Temperaturrückganges um zehn bis 20 Grad oder durch ein jähes Ausscheiden von Feuchtigkeit in der Atmosphäre verursacht werden können.

    „Bei einer drastischen Temperaturänderung wird die Feuchtigkeit in die Atmosphäre abgegeben. Sie gefriert zu kleinen sechseckigen Eiskristallen, welche niedergehen“, sagte Ingenieur Wladilen Sanakojew vom Observatorium der Uralischen Föderalen Universität gegenüber Sputnik. Die Eiskristalle würden das Licht von Straßenlaternen und Lampen sowie von sonstigen Lichtquellen reflektieren. „Dadurch bilden sich schöne Lichtsäulen“, so Sanakojew.

    Ihm zufolge kann dieses Phänomen in kalten Regionen jeweils zweimal im Winter beobachtet werden.

    Die Expertin Galina Scheporenko vom Uralischen Wetterdienst bestätigte gegenüber Sputnik, dass die Lichtsäulen von winzigen Eiskristallen in der Luft gebildet werden und nicht mit den Polarlichtern identifiziert werden können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lichtsäulen über Rostow am Don versetzen Menschen in Schrecken - FOTOs
    „Geschenk der Sonne“: Unglaubliche Polarlichter in Sibirien gefilmt – VIDEO
    In 10.000 Meter Höhe: Fotograf filmt spektakuläre Polarlichter – VIDEO
    Tags:
    Lichtsäulen, Phänomen, Kälte, Sputnik, Ural, Russland