05:07 21 April 2019
SNA Radio
    Flughafen Stuttgart (Archivbild)

    Ausspähversuch am Stuttgarter Flughafen: Terror-Hintergrund möglich

    CC BY-SA 4.0 / CatalpaSpirit / Wikimedia Commons (cropped)
    Panorama
    Zum Kurzlink
    41031

    Bei Ausspähversuchen am Stuttgarter Flughafen ist ein terroristischer Hintergrund nicht ausgeschlossen. Das berichten deutsche Medien unter Verweis auf DPA-Angaben.

    Demnach wurde mindestens einer der Verdächtigen als islamistischer Gefährder eingestuft. Im Visier sind aktuell drei Verdächtige, hieß es.

    Die Ermittler prüfen nach Angaben aus Sicherheitsbehörden eine mögliche Verbindung zu einem ähnlichen Verdachtsfall am Pariser Flughafen Charles de Gaulle vor rund einer Woche. Erste Hinweise hat es Anfang Dezember gegeben.

    Die Bundespolizei habe eine Warnung an alle 14 großen Flughäfen ausgesprochen, schreibt die „Bild“-Zeitung. „Die Einsatzkräfte an allen Verkehrsflughäfen im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei sind entsprechend sensibilisiert“, so ein Sprecher des Bundespolizeipräsidiums Potsdam.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Bombendrohung in Heide: Weihnachtsmarkt und Teile der Innenstadt gesperrt<<<

    Wie der „Tagesspiegel” am Donnerstag berichtete, wurden möglicherweise Abläufe auf dem Stuttgarter Flughafen ausgespäht. Die Zeitung berief sich dabei auf Informationen aus Sicherheitskreisen.

    Demnach wurden junge Männer ohne Reisegepäck vergangene Woche und am Mittwoch von einer Überwachungskamera gefilmt. Diese hatten sich an der Sicherheitsschleuse aufgehalten, ohne einen Flug antreten zu wollen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Evakuierung im Stadtzentrum: Bombendrohung auf Frankfurter Hauptpost<<<

    Die Bundespolizei Baden-Württemberg kündigte erhöhte Sicherheitsvorkehrungen am Stuttgarter Flughafen an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ausspähung, Verdächtiger, Flughafen, Stuttgart, Deutschland