05:08 21 April 2019
SNA Radio
    Einsamkeit (Symbolbild)

    In diesen drei Lebensphasen ist Einsamkeit besonders spürbar

    © Sputnik / Konstantin Tschabalow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3325

    Forscher von der University of California San Diego haben drei Phasen im Leben definiert, in denen der Mensch akut unter Einsamkeit leidet. Das scheibt das Fachportal WebMD am Sonntag

    Wie es heißt, nahmen an der Studie Menschen im Alter zwischen 27 und 101 Jahren teil.  Die Forscher sollen ihren psychischen Zustand analysiert haben.

    Es seien drei Fragen gestellt worden, um zu klären, ob sich der Mensch „zurückgelassen“ fühle. Dabei verwiesen die Forscher darauf, dieses Gefühl könne nicht von einem realen Gesprächskreis abhängig sein. 

    Es soll sich herausgestellt haben, dass Menschen im Alter zwischen 27 und 30 Jahren, zwischen 55 und 60 Jahren sowie nach 80 Jahren akut von Einsamkeit betroffen sind.

    Die erste Altersgruppe sei dazu geneigt, ihre Lebensbahn kritisch einzuschätzen, sich selbst mit Gleichaltrigen zu vergleichen und somit sich gegen Mitmenschen „abzuschirmen“.   

    Nach 55 Jahren würden die Menschen mit einer drastischen Verschlechterung der Gesundheit konfrontiert und fühlen sich isoliert.  Nach 80 Jahren könne das Einsamkeitsgefühl durch den Verlust von Angehörigen oder Freunden verursacht worden sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Phasen, Leben, Einsamkeit, Studie, University of California San Diego, USA