Widgets Magazine
22:20 23 Juli 2019
SNA Radio
    US-Militärpatrouille in der nordsyrischen Provinz Manbidsch (Archivbild)

    Syrien: US-Militärs bleiben weiter in Manbidsch – Augenzeugen-VIDEO

    © Foto: U.S. Army / Sgt. Nicole Paese
    Panorama
    Zum Kurzlink
    138110

    Die US-Militärs haben die Stadt Manbidsch im Nordosten Syriens nicht verlassen und patrouillieren weiter die Straßen. Dies teilten Augenzeugen gegenüber Sputnik mit und stellten ein einsprechendes Video zur Verfügung.

    In dem am 23. Dezember aufgenommenen Video ist eine Kolone aus vier Militärfahrzeugen mit US-Flaggen zu sehen. Diese patrouillieren die Straße Jisr As-Sarb in der Stadt Mandbisch. „Wir sind aus dem Bezirk Al-Ayoun, der nahe der Stellungen der syrischen, von der Türkei unterstützten Opposition liegt, gefahren“, so ein Augenzeuge.

    Laut seinen Aussagen patrouillieren die US-Militärs zu Fuß die Straßen und Märkte in Begleitung von einer großen Zahl von Kämpfern der Demokratischen Kräfte Syriens (DKS; im Englischen: SDF).

    Der amerikanische Präsident Donald Trump hatte zuvor den Sieg über den IS* in Syrien verkündet und dabei geäußert, dass der Kampf gegen den Islamischen Staat der einzige Grund für die Präsenz des amerikanischen Militärs in der Syrien gewesen sei. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, hatte erläutert, die USA würden mit dem Truppenabzug aus Syrien beginnen, jedoch würde das keinen Stopp der Aktivitäten der US-geführten Koalition im Kampf gegen den IS bedeuten.

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow kommentierte die Aussagen über den US-Truppenabzug aus Syrien wie folgt:  „Jeder Abzug von Truppen, die sich illegitim in einem bestimmten Land befinden, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Andererseits gibt es viele Fragen, wie detailliert diese Initiative ist und wie sie konkret umgesetzt wird und ob sie überhaupt umgesetzt wird.“

    Seit 2014 führen die USA und ihre Verbündeten im Irak und in Syrien eine Operation gegen den „Islamischen Staat“ durch. In Syrien handeln sie allerdings ohne Zustimmung der Behörden des Landes. Seit 2015 bekämpft Russland auf Antrag von Damaskus die Terrormilizen.

    *Der Islamische Staat – eine in Russland verbotene terroristische Organisation.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Augenzeugen, Patrouillieren, Militärs, Manbidsch, Syrien, USA