09:03 05 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    53610
    Abonnieren

    Eine Studentin in den USA ist aufgefordert worden, ein Anti-Nazi-Plakat von ihrem Fenster zu entfernen. Begründet wurde die Bitte damit, dass sie damit Nazis ausgrenzt.

    Die Studentin Nicole Parsons von der University of Massachusetts war laut „Buzzfeed“ zutiefst unzufrieden damit, dass die Universität auf eine Reihe von Hassverbrechen auf dem Campus nicht reagiert hatte.

    Deshalb habe sie ein selbstgebasteltes Plakat in das Fenster ihres Apartments gehängt. Darauf stand: „Sch*** Nazis, ihr seid hier nicht willkommen.“

    Eine Woche später erhielt sie eine E-Mail von der Verwaltung mit der Bitte, das Plakat zu entfernen, weil es zur Ausgrenzung bestimmter Studenten beitrage.

    „Ich war absolut schockiert“, sagte Parsons gegenüber „Buzzfeed“. „Diese E-Mail sagt mir, dass die Universität sich mehr um die Gefühle von Nazis als um die Sicherheit ihrer Studenten kümmert.“

    Die Universität entschuldigte sich jedoch später auf Facebook: Die Lehranstalt lehne Nazis ab, reagiere aber empfindlich auf Obszönitäten. Wenn die junge Studentin möchte, dürfe sie das Schild wieder aufhängen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russische Panzer und Helikopter im Einsatz gegen „Aggressor“ in Tadschikistan gefilmt – Video
    Brückenteil abgestürzt: Schwerer Bahnunfall im Rheintal fordert Todesopfer
    Deutsche Autoindustrie in beispielloser Krise – Branchenverband VDA
    Tags:
    Ausgrenzung, Nazis, Plakat, USA