20:50 17 November 2019
SNA Radio
    Pferdekutsche (Symbolbild)

    Bayern: 20 Verletzte bei Unfall mit Pferdekutschen an Bahnübergang

    © AP Photo / Matthias Schrader
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1458
    Abonnieren

    20 Menschen sind am Dienstag bei einem Unfall mit zwei Pferdekutschen im schwäbischen Ostallgäu zum Teil schwer verletzt worden. Unter den Verletzten sind Berichten zufolge auch Kinder.

    Der Unfall ereignete sich am Nachmittag im Gemeindeteil Kappel nördlich von Pfronten, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“.

    Die beiden Kutschgespanne seien mit jeweils zehn Urlaubsgästen an Bord hintereinander auf Schnee in der Ferienregion unterwegs gewesen.

    „Als die vordere Kutsche an einem Bahnübergang halten musste, gingen die Pferde des hinteren Gespanns aus noch ungeklärter Ursache durch“, hieß es. Die hintere Kutsche sei auf das Gespann davor geprallt und mit den Insassen umgekippt.

    Ein Schwerverletzter habe mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden müssen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Reisebus-Unfall, Messerattacke in Bayern, drittes Geschlecht beschlossen
    Pferde-Festival „Rapa das Bestas“ in Spanien
    Tags:
    Pferdekutsche, Pferde, Bayern, Deutschland