04:59 22 April 2019
SNA Radio
    Polizei, Deutschland (Archiv)

    „Deutschland den Deutschen“: Iraner in Berlin attackiert

    © AFP 2019 / JOHANNES EISELE
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4695125

    Ein iranischer Bürger ist in der Nacht zum Mittwoch in Berlin von einer Gruppe fremdenfeindlich beleidigt und verprügelt worden.

    Wie die Polizei mitteilte, ist eine fünfköpfige Gruppe an einer Bushaltestelle im Stadtteil Lichtenberg an den 31-jährigen iranischen Staatsangehörigen und dessen 28-jährigen iranischen Begleiter herangetreten.

    Man habe lautstark „Deutschland den Deutschen“ gerufen und den beiden Männern den Mittelfinger gezeigt.

    Einer der Beteiligten habe dann den 31-Jährigen geschubst und sei auf ihn eingetreten, hieß es. Das Opfer wurde laut der Polizei am Knie verletzt und musste in einer Klinik behandelt werden.

    Die Tatverdächtigen sind geflohen. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Reingefallen! – Soko-Chemnitz war Nazi-Falle
    „Denunzieren Sie noch heute!“ – Ärger um „Soko Chemnitz“
    Tags:
    Fremdenhass, Berlin, Deutschland