19:18 02 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51344
    Abonnieren

    Eine Sojus-2.1a-Trägerrakete ist am Donnerstag mit 28 Satelliten an Bord vom russischen Weltraumbahnhof Wostotschny gestartet. Das meldet die Raumfahrtbehörde Roskosmos.

    Die Rakete hob planmäßig um 5:07 Uhr (Ortszeit) Zeit ab. Sie soll zwei russische Satellitenfernerkundungssatelliten vom Typ Kanopus V sowie 26 Raumfluggeräte aus Japan, den USA, Deutschland, Spanien und Südafrika in den Orbit befördern.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Deutscher Astronaut Alexander Gerst erfolgreich mit Sojus-Kapsel auf Erde gelandet<<<

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: 2026 ab zum Mond: Russen spielen Flug mit brandneuem Raumschiff durch — VIDEO<<<

    Roskosmos übermittelte ein Video vom Raketenstart.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    Tags:
    Sojus-Rakete, Start, Roskosmos, Russland