Widgets Magazine
13:20 20 Juli 2019
SNA Radio
    Stephansdom in Wien (Archivbild)

    Bombendrohung in Wien: Stephansdom wird evakuiert

    © AFP 2019 / Joe Klamar
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12945

    Wegen einer telefonischen Bombendrohung musste der Wiener Stephansdom evakuiert werden. Auch der Vorplatz der Kirche ist gesperrt, berichten Medien.

    Wie die Polizei am frühen Donnerstagnachmittag mitteilte, sei um 12.59 Uhr von einer Telefonzelle der entsprechende Anruf abgesetzt worden. Weitere Details nannte Polizeisprecher Harald Sörös zunächst nicht.

    Mittlerweile sei die Durchsuchung bereits ausgeführt worden.

    Es sind keine gefährlichen Gegenstände gefunden worden.

    „'Alles negativ, in Kürze wieder normales Straßenbild' — Die Durchsuchung des Stepahnsdom verlief negativ, die Sperren werden aufgehoben und die Ermittlungen zum Anrufer beginnen”, meldet die Wiener Polizei auf ihrem Twitter.

    Wer der Absetzer des Falschalarms ist, ist momentan nicht bekannt.

    Weitere Sputnik-Artikel:

    >>>Bombendrohung in Heide: Weihnachtsmarkt und Teile der Innenstadt gesperrt<<<

    >>>USA und Kanada: Massenhafte Bombendrohungen per E-Mail<<<

    >>>Wegen Bombendrohung: Facebook-Gebäude evakuiert<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Bombendrohung, Evakuierung, Wien, Österreich