02:29 22 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4226
    Abonnieren

    In Straßburg ist nach einem Bombenalarm der Bahnverkehr zunächst unterbrochen worden. Der Bahnhof ist evakuiert worden, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Die Polizei hat nun Entwarnung gegeben.

    Die französische Polizei hat den verdächtigen Gegenstand am Straßburger Bahnhof untersucht und Entwarnung gegeben. Es gebe keine Gefahr. Der Bahnverkehr wurde wieder freigegeben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Raubüberfall auf Kirche in Wien – Verletzte<<<

    Zuvor hatte ein Mitarbeiter des Bürgermeisters bestätigt, dass es am Bahnhof von Straßburg ein verdächtiges Paket gebe, das untersucht werden müsse. Auch sei es korrekt, dass eine anonyme Drohung gegen 18.15 Uhr auf elektronischem Weg eingegangen sei.

    Der Bahnhof war abgesperrt und ein Sicherheitsperimeter eingerichtet. Minenräumer sind vor Ort eingetroffen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Es wird noch schlimmer“: Terrorexperte nach Straßburg<<<

    Der Zugverkehr ist von und nach Straßburg zeitweise komplett zum Erliegen gekommen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Straßburg: Attentäter Chekatt bei Spezialoperation „neutralisiert” – Medien<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    47 Jahre R-36M: Warum diese sowjetische Rakete „Satan“ genannt wurde
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Tags:
    Bombenalarm, Bahnhof, Evakuierung, Straßburg, Frankreich