05:18 04 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10466
    Abonnieren

    Bei einer Explosion in einem Bus in der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist es zu zahlreichen Opfern gekommen. Laut ersten Berichten gibt es sowohl Tote als auch Verletzte.

    Die Explosion soll sich im Süden der Stadt nahe der berühmten Pyramiden von Gizeh ereignet haben. Beim Bus handelt es sich um einen Touristenbus.

    ​Aus welchen Ländern die Touristen in dem Bus stammen, war zunächst unklar. Zunächst meldete das ägyptische Innenministerium, dass es mindestens zwei verletzte chinesische Touristen gab.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Explosion in Berlin<<<

    Nun wurden die Angaben geändert: es wird gemeldet, dass zwei vietnamesische Touristen bei der Explosion getötet wurden. Zehn weitere seien verletzt worden.

    Auch der ägyptische Busfahrer und der Touristenführer sind verletzt worden. Später ist erklärt worden, dass die Zahl der Toten sich auf drei erhöht hat.

    Offenbar handelt es sich bei der Explosion um einen Anschlag. Laut dem ägyptischen Innenministerium detonierte ein selbst gebauter Sprengsatz am Straßenrand in dem Moment, als der Bus vorbeigefahren ist.

    >>>>Weitere Sputnik-Artikel: Tripolis: Explosion am libyschen Außenministerium<<<

    Ägyptische Sicherheitskräfte sind vor Ort und haben Ermittlungen eingeleitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Tags:
    Tote und Verletzte, Explosion, Kairo, Ägypten