11:10 08 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    171552
    Abonnieren

    Die niederländische Polizei hat am Samstagvormittag in Rotterdam vier Männer wegen Terrorverdachts festgenommen. Eine fünfte Person soll zudem später in Mainz in Gewahrsam genommen worden sein.

    Laut Medienberichten wird den Männern vorgeworfen, einen Terror-Anschlag in den Niederlanden vorbereitet zu haben.

    Wie der „Focus” berichtet, handelt es sich bei dem in Mainz festgenommenen Mann um einen 26-jährigen Syrer. Das Blatt beruft sich dabei auf Polizeiangaben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Polizeipräsenz am Flughafen Stuttgart offenbar wegen Ausspähung verstärkt<<<

    Der Mann habe keinen Wohnsitz in Deutschland und sei bisang auch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

    Die Mainzer Polizeibeamten hätten dabei auf ein Rechtshilfeersuchen aus den Niederlanden hin gehandelt. Nun soll entschieden werden, ob der Syrer in die Niederlande ausgeliefert werden soll.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ausspähung von Flughäfen: Polizei gibt Entwarnung<<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Leichen von vermissten US-Soldaten vor Kalifornien geborgen
    Russland sahnt ab: Goldpreis geht durch die Decke und weiter hoch
    Tags:
    Terrorverdacht, Festnahme, Rotterdam, Mainz, Niederlande