18:47 21 Januar 2019
SNA Radio
    Alkohol (Symbolbild)

    Gegen Kater: Chinesen finden bestes Mittel

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4341

    Sprudelwasser mit Zitronensaft ist laut chinesischen Forschern das beste Mittel gegen den Katzenjammer. Ein solches Getränk tritt als Katalysator des Ferments auf, das hilft, die Nebenprodukte des Alkohols aufzunehmen, zu spalten und aus dem Organismus auszuführen. Allerdings seien bislang noch keine Versuche an Menschen durchgeführt worden.

    Die Menschen sollen höchstwahrscheinlich seit jenen Zeiten ein Mittel gegen den Kater gesucht haben, als sie den Alkohol für sich entdeckten. Somit haben sich bis heute Dutzende von Volksmitteln als auch von klinisch getesteten Präparaten angehäuft. Forscher von der Sun Yat-sen University in Guangzhou haben nun ein weiteres Mittel gefunden – Sprudelwasser mit Zitronensaft. Über diese Entdeckung haben sie in ihrem Artikel im Fachmagazin „Food & Function“ berichtet.

    „Das von der Leber als Antwort auf den Alkoholkonsum ausgeschiedene Ferment Alkoholdehydrogenase verwandelt Ethanol in Acetaldehyd, was ermöglicht, die Menge des Alkohols im Blut zu senken. Im Ergebnis des Zusammenwirkens von Acetaldehyd mit einem anderen Ferment – Aldehyddehydrogenase – entsteht Acetat. Dieser Stoff ist zwar unschädlich, aber beim Zusammenwirken von Acetaldehyd und Acetat entsteht ein schweres Katersyndrom“, erläutern die Forscher den Mechanismus, wie der Katzenjammer entsteht.

    Bei denjenigen, die Alkohol missbrauchen, wird häufiger Alkoholhepatitis, Leberzirrhose oder ein Leberzellkarzinom festgestellt. Darüber hinaus leiden die Betroffenen an Übelkeit, Kardiomyopathie, Bluthochdruck, Schlaganfällen, Pankreatitis und mangelnder Nahrungsverwertung. Und in erster Linie sei daran das Acetaldehyd schuld, behaupten die Forscher.

    Die Autoren der Studie beschlossen, herauszufinden, welche Getränke aus den Supermärkten die Konzentration des Acetaldehyds im Blut m besten senken können. Sie hätten 57 alkoholfreie Getränke getestet und seien zu dem Schluss gelangt, dass dies am besten vom Sprudelwasser mit Zitronensaft bewältigt werde.

    Den Forschern zufolge tritt das Sprudelwasser als Katalysator eines Ferments auf, das hilft, die Nebenprodukte des Alkohols aufzunehmen, zu spalten und aus dem Organismus auszuführen.

    Wahrscheinlich werde es künftig möglich sein, den Alkoholismus schneller zu überwinden – die Forscher von der University of Southern California haben ein neues „ernüchterndes“ Präparat auf der Basis der Leberfermente getestet. Allerdings seien Tests erst an den Mäusen vorgenommen worden.

    Nachdem die Mäuse so viel Alkohol getrunken hatten, dass sie eingeschlafen waren, spritzten ihnen die Forscher das Präparat.

    Es stellte sich heraus, dass die Mäuse, die es bekamen, um 45 Prozent schneller wieder zu sich kamen als diejenigen, die es nicht bekommen hatten.

    Die Forscher rechnen damit, dass ein derartiges Präparat nicht nur im Kampf gegen den Kater helfen könne, sondern auch bei der Verhinderung einer Alkoholvergiftung nützlich sein werde. Sie hoffen, im Laufe des Jahres Versuchen an Menschen zu starten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Alkohol-Ranking: Wo in Russland getrunken wird
    Trotz Alkohol-Verbots: 24 Iraner tödlich vergiftet
    Zigaretten, Alkohol, Autos: Türkei erhöht drastisch Zölle auf US-Produkte
    Nach zu viel Alkohol: Ukrainische Soldaten erschießen ihre Kameraden
    Tags:
    Zitrone, Sprudelwasser, Kater, Mittel, University of Southern California, Sun Yat-sen University, "Food & Function", China