03:41 10 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama

    Schwerverletzte nach Messerangriff in Manchester – Täter soll „Allah“ gerufen haben

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1637
    Abonnieren

    Drei Menschen sind am Montagabend Medienberichten zufolge bei einer Messerattacke im Zentrum der englischen Großstadt Manchester schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Angreifer, der „Allah“ gerufen haben soll, wurde festgenommen.

    Der Angriff ereignete sich in einem zentralen Bahnhof. Ein Mann soll mit einem großen Küchenmesser auf seine Opfer eingestochen und drei Personen verletzt haben, bevor er von Sicherheitskräften mithilfe von Pfefferspray und einem Elektroschocker überwältigt wurde, berichtet die „Frankfurter Allgemeine“ unter Berufung auf die Polizei.

    Medien berichten, dass der Täter laut Augenzeugen „Allah“ gerufen habe. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es zunächst nicht. Auf einem Video, das in den sozialen Medien die Runde macht und die Festnahme des Täters zeigen soll, sind diese Worte aber klar zu vernehmen:

    Zum Thema:

    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Nicht konkurrenzfähig: Europa und Asien verzichten auf Flüssiggas aus Amerika
    Sowjettechnik: Die S-75-Rakete war der Sargnagel für den Superbomber der USAF