Widgets Magazine
19:02 12 November 2019
SNA Radio
    Weltraum. Symbolbild

    Holländischer Astronaut wählt Notrufnummer ... Aus dem All

    CC0 / Pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    55712
    Abonnieren

    Der holländische Astronaut André Kuipers hat von einem kuriosen Fall erzählt, als er zufällig den US-amerikanischen Rettungsdienst gewählt hatte. Dies berichtet das US-Magazin „Newsweek“.

    Als er einmal versucht habe, sich mit dem Johnson Space Center in Houston in Verbindung zu setzen, habe er wegen der Schwerelosigkeit statt der nötigen Nummer 9011 den Notruf 911 gewählt.

    Am Tag darauf habe er per E-Mail einen Brief bekommen, in dem gefragt wurde, warum er den Rettungsdienst angerufen hätte. Wie sich später herausstellte, sei nach dem Anruf ein Rettungsteam gekommen, um sich den Raum anzuschauen, wo die Ausrüstung für die Verbindung zwischen der Erde und der Raumstation installiert gewesen sei.

    „Ich war etwas enttäuscht, dass sie nicht zu mir hochgekommen waren“, scherzte Kuipers.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Internationale Raumstation – seit 20 Jahren im Weltall
    Russland schlägt Indien Hilfe bei Vorbereitung seiner Astronauten vor
    So viele Male fliegt die ISS-Crew an Silvester ins Neue Jahr
    Nach ISS-Expedition: Alexander Gerst gibt Pressekonferenz in Köln
    Tags:
    Raumstation, Rettungsdienst, Johnson Space Center in Houston, US-Magazin "Newsweek", André Kuipers, Erde, Weltraum