14:44 22 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    215121
    Abonnieren

    Das Ministerium für Information der selbsternannten Volksrepublik Donezk hat im Internet ein Video von den Instandsetzungsarbeiten an der Eisenbahnbrücke veröffentlicht, auf die zuvor ein Sprengstoffanschlag verübt worden war.

    Die Aufnahmen zeigen, dass ein Stützpfeiler der Brücke stark deformiert ist und Eisenstangen aus ihm herausragen.

    Das Katastrophenschutzministerium der selbsternannten Volksrepublik Donezk ist mit einem mobilen Lager am Ort des Geschehens und führt entsprechende Reparaturarbeiten durch.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Donbass-Bewohnern wird längerer Aufenthalt in Russland erlaubt<<<

    Zuvor war gemeldet worden, dass sich am 1. Januar im Bezirk Proletarski der Stadt Donezk auf der Bahnstrecke Tschumakowo-Larino eine Sprengung an der Eisenbahnbrücke ereignet habe.

    Vorliegenden Informationen zufolge haben Unbekannte versucht, die Brücke zum Einsturz zu bringen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Angst vor Bürger-Wut: Poroschenko verzichtet auf Malediven-Urlaub<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Su-30 stürzt in Zentralrussland ab
    „Die Welt ist der Trennung überdrüssig“: Lawrow spricht auf UN-Vollversammlung
    WHO dankt Russland für Entwicklung der Corona-Impfung
    Chinesischer Botschafter in Deutschland warnt vor „erhobenem Zeigefinger”
    Tags:
    Eisenbahnbrücke, Sprenganschlag, Krieg im Donbass, Donbass-Krieg, Reparatur, Donbass, Explosion, Ministerium für Katastrophenschutz, selbsterklärte Volksrepublik Donezk DVR, Donezker Volksrepublik, Gebiet Donezk, Volksrepublik Donezk, Donbass, Donezk