SNA Radio
    Deutsche Bahn (Archiv)

    Bahn und Lokführer einigen sich auf Tarifvertrag – Keine Streiks bis 2021

    © AFP 2019 / Christof STACHE
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 134
    Abonnieren

    Die Deutsche Bahn und die Lokführer-Gewerkschaft GDL haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt, der bis Ende Februar 2021 laufen soll. Damit dürfte es in dieser Zeit zu keinen Streiks kommen.

    Wie die Tarifparteien am Freitag mitteilten, sieht die Einigung unter anderem vor, die Löhne in zwei Stufen um insgesamt 6,1 Prozent zu erhöhen. So sollen sie zunächst ab Juli 2019 um 3,5 Prozent steigen, ab Juli 2020 dann um weitere 2,6 Prozent.

    Zudem seien Verbesserungen bei Arbeitszeitregeln vereinbart worden. So soll es eine Einmalzahlung von 1000 Euro und die Wahlmöglichkeit zwischen Freizeit und mehr Geld geben.

    Laut Reuters hatte sich die Bahn mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG bereits Mitte Dezember nach einem Warnstreik auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt.

    Weitere Sputnik-Artikel:

    >>>Anschlag auf Deutsche Bahn in Berlin? Angeblich IS-Flagge gefunden<<<

    >>>Deutsche Bahn als „Katastrophenveranstaltung“: Aufsichtsrat übt harte Kritik<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Lokführer-Gewerkschaft GDL, Tarifvertrag, Streik, Deutsche Bahn