04:43 22 April 2019
SNA Radio
    Der in Russland festgenommene US-Bürger Paul Whelan (Archivbild)

    In Russland inhaftierter mutmaßlicher US-Spion hat weitere Staatsangehörigkeit

    © REUTERS / Courtesy Whelan Family / Handout
    Panorama
    Zum Kurzlink
    143161

    Der in Moskau wegen Spionageverdachts verhaftete US-Bürger Paul Whelan hat nach Angaben des russischen Außenministeriums auch die britische Staatsangehörigkeit.

    Der Mann sei britischer Staatsangehöriger. London ersuche um seine konsularische Betreuung, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Freitag.

    Die britische Botschaft in Moskau bestätigte dies auf Anfrage: „Unsere Beamten haben konsularischen Zugang zu dem festgenommenen Briten nach seiner Bitte um Mitwirkung beantragt“.

    >>>Mehr zum Thema: Festnahme des mutmaßlichen US-Spions: CNN interpretiert das als „Zeichen“<<<

    Whelan war dem russischen Inlandsgeheimdienst FSB zufolge am 28. Dezember in Moskau bei einem Spionageakt festgenommen worden. Der Mann sei auf frischer Tat ertappt worden, als er von einem russischen Bürger einen USB-Stick mit Daten bekommen hätte, die ein Staatsgeheimnis darstellen würden, meldete die Nachrichtenagentur „Rosbalt“. Gegen den mutmaßlichen Spion sei ein Strafverfahren nach Artikel 276 des russischen Strafgesetzbuches eingeleitet worden. Dem 48-Jährigen drohen somit bis zu zwanzig Jahre Gefängnis.

    >>>Mehr zum Thema: In Moskau gefasst: Mutmaßlicher US-Spion zuvor beim US-Militär rausgeflogen<<<

    Bis vor kurzem war Whelan, der laut kanadischen Medien 1970 in Ottawa geboren wurde, Mitarbeiter des US-amerikanischen Unternehmens BorgWarner Incorporated gewesen, das über Niederlassungen in 17 Ländern verfügt. Bis zur Einstellung in dieser Firma soll er bei der US-Marineinfanterie gedient und auch im Irak gekämpft haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Staatsangehörigkeit, Festnahme, Verdacht, Spionage, Großbritannien, USA, Russland