06:09 20 Januar 2019
SNA Radio
    Blick auf Deir ez-Zor (Archiv)

    Dutzend Zivilisten bei Luftangriff von Anti-IS-Koalition in Syrien getötet

    © Sputnik / Michail Alaeddin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7169

    Bei einem Luftschlag der US-geführten Koalition auf ein Dorf in der syrischen Provinz Deir ez-Zor sind zehn Menschen, darunter vier Kinder, ums Leben gekommen. Das meldet am Freitag die Nachrichtenagentur Sana.

    Zehn Zivilisten, darunter vier Kinder, seien infolge eines Luftangriffs der internationalen Koalition auf ein Wohngebäude im Dorf Al-Qishqiyah in der Provinz Deir ez-Zor gestorben, hieß es.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: 1500 Tote in Syrien: Russlands Verteidigungschef schreibt an US-Kollegen<<<

    Syrische Medien hatten mehrfach über Opfer unter den Zivilisten sowie über den Einsatz weißen Phosphors durch die internationale Anti-IS-Koalition bei ihren Luftangriffen berichtet.

    Die syrische Regierung hatte die Vereinten Nationen aufgefordert, Maßnahmen in Bezug auf die Schuldigen zu ergreifen und die illegale Präsenz der Koalition auf dem Territorium Syriens zu stoppen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Luftangriff auf Deir-ez-Zor: US-Koalition setzt erneut weißen Phosphor ein – Medien<<<

    Am 19. Dezember hatte US-Präsident Donald Trump den sofortigen Beginn des Abzugs der amerikanischen Soldaten aus Syrien verkündet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Tote, Zivilisten, Luftschlag, Koalition, Deir ez-Zor, Syrien