SNA Radio
    Pirat (Symbobild)

    Piraten attackieren Containerschiff – Sechs Russen entführt

    © AP Photo / Farah Abdi Warsameh
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3713247
    Abonnieren

    Piraten haben das Containerschiff MSC Mandy an der Küste von Benin angegriffen und dabei sechs russische Staatsbürger entführt. Dies teilte die russische Föderale Agentur für See- und Flusstransport (Rosmorrechflot) am späten Freitagabend mit.

    Der Vorfall hat sich demnach am 1. Januar ereignet. Von sieben bis neun bewaffnete Piraten haben ein Containerschiff an der Küste von Benin angegriffen und dabei sechs russische Staatsbürger entführt. Die 18 anderen Besatzungsmitglieder sind nicht zu Schaden gekommen, hieß es.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Russland und Japan üben Piratenabwehr im Golf von Aden<<<

    Bei dem Schiff handelt es sich um die MSC Mandy, die 23 russische Seeleute und einen Ukrainer an Bord hatte. Das Schiff fährt unter der Flagge von Panama. Die MSC Mandy war auf der Reise von Togos Hauptstadt Lomé nach Lagos in Nigeria.

    Nach Informationen der russischen Botschaft in Benin befanden sich an Bord von MSC Mandy insgesamt 26 Menschen — darunter Bürger Russlands, Georgiens und der Ukraine.

    Über die entführten Crewmitglieder gab es keine weiteren Angaben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Illegale Migranten versuchen Schiffsentführung vor britischer Küste – Medien<<<

    Laut Medien gelten die Gewässer vor Benin und Nigeria als gefährlich. Dem International Maritime Bureau, einer spezialisierten Abteilung für Kriminalität auf See der Internationalen Handelskammer, (IMB) zufolge kam es im vergangenen Jahr zu fünf respektive mehr als 20 registrierten Piratenangriffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Containerschiff, Crew, Entführung, Piraten, Schiff, Togo, Benin, Panama, Nigeria, Georgien, Russland, Ukraine