18:00 25 Juni 2019
SNA Radio
    Brexit-Gegner in London

    Brexit: BRD-Staatsbürgerschaft unter Briten heißbegehrt

    © Sputnik / Alex Macnaughton
    Panorama
    Zum Kurzlink
    211260

    Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes und diverser Medien haben 2017 mehr Briten die Staatsbürgerschaft eines anderen Landes der Europäischen Union beantragt. Ein Topkandidat dabei - Deutschland.

    Der Brexit kommt — am 29. März 2019 soll Großbritannien aus der EU aussteigen. Doch abgesehen davon schüren auch die wirtschaftliche Unsicherheit und fehlendes Vertrauen in den eigenen Staat Sorgen bei vielen Briten, wie das Portal „Tag24“ berichtet.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Britische Polizei bereitet sich mit Sicherheitstraining auf Brexit-Chaos vor<<<

    Um die Negativfolgen zu umgehen, versuchen viele von ihnen eine Staatsbürgerschaft in einem anderen Mitgliedsland der EU zu erhalten.   

    Zu den beliebtesten Ländern sollen Spanien, Portugal, Irland, Italien und Schweden zählen, die alle ein Rekordniveau an Zuwanderung aufweisen.

    Aber auch Deutschland ist auf der „Insel“ angesagt. Dem Statistischen Bundesamt zufolge hatten 2017 so viele Briten wie noch nie, nämlich 7.500, die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt.

    Vor dem Brexit 2015 sind es lediglich 622 gewesen. Nach der Volksabstimmung über den EU-Austritt war die Zahl im Jahr 2016 um 161 Prozent auf 2.865 gestiegen.

    Öfter als Briten beantragen nur Türken die deutsche Staatsbürgerschaft. Aktuell sollen in der Bundesrepublik rund 116.000 Briten leben, deren Zahl allerdings noch weiter steigen könnte.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Furcht vor Chaos-Brexit: Britische Regierung bucht Fähren – Reuters<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Auswanderung, EU-Ausstieg, Briten, EU, Brexit, Staatsbürgerschaft, Brexit-Referendum, Brexit, Statistisches Bundesamt, EU, EU-Länder, Euroraum, Europäische Union, Großbritannien, Deutschland